logo

11-Gruende

Liebe Radolfzellerinnen, liebe Radolfzeller,

wir freuen uns, dass Sie den Weg auf unsere Homepage gefunden haben. Gerne informieren wir Sie hier über unsere aktuelle Arbeit und die Ideen, die wir in und für Radolfzell umsetzen möchten. Für das Handeln in dieser Verantwortung sind uns die grundliegenden Werte wie Vertrauen, Gemeinschaft, Solidarität, Verlässlichkeit und ein ehrlicher Umgang miteinander sehr wichtig. Die Menschen und ihr Wohlergehen stehen dabei immer im Mittelpunkt.

Wir freuen uns über Ihre Kritik, Anregungen - und am liebsten über Ihre Mitarbeit!

Ihre CDU Radolfzell

Warum CDU Radolfzell?

1. ...weil wir gute Rahmenbedingungen für die Wirtschaft schaffen.

Grund1

Vom Handwerk über den Handel bis zur Dienstleistung: Radolfzell lebt vom Mittelstand in seiner ganzen Breite. Arbeits- und Ausbildungsplätze sind Grundlage für ein Leben in Selbständigkeit und für gelingende Integration. Stadtverwaltung und Gemeinderat haben deshalb gemeinsam Rahmenbedingungen für eine nachhaltige Stärkung der Wirtschafts- und Beschäftigungsentwicklung geschaffen. Zum einen durch die gezielte Ausweisung von Gewerbeflächen für attraktive, innovative Unternehmen zu bezahlbaren Konditionen und zum anderen durch das auf Initiative der CDU im Gemeinderat beschlossene Wirtschaftsförderungskonzept. Den Einzelhandel in der Innenstadt stärken wir durch gutes Stadtmarketing und ein Einzelhandelskonzept, das die Entwicklung der Innenstadt gegenüber den Fachmarktzentren im Westen der Stadt priorisiert. Dauerhafte Aufgabe ist die Gestaltung abwechslungsreicher Aufenthaltsbereiche für Familien, Jugendliche und Senioren. In Kombination mit unserem Bildungs-, Kultur und Freizeitangebot machen wir Radolfzell so interessant für junge Unternehmen und sorgen dafür, dass bestehende gerne bleiben.

Ziele: Neue Angebote sollen RZ als Gesundheits- und Tourismusstadt stärken
  Modernisierung bestehender Fachmarktzentren zulassen
   
Aktuelle Projekte: Geplante Bebauung des Kapuzinerwegs/Paketposthalle mit einem Vollsortimenter u.a.,
Verkehrskonzept, Parkierungskonzept
  GE West, Märkte, moderate Entwicklung des Bestandes, Überplanung des ganzen Areals
(REWE, toom, LIDL, Takko, Deichmann)

2. ...weil wir Radolfzell attraktiv für Jung und Alt gestalten.

Grund2

Familien, Jugendliche, Singles und Senioren – jeder soll sich bei uns wohl fühlen. Wir unterstützen die Ideen und Events der Jugendlichen und den Erhalt ihrer Treffpunkte. Ebenso fördern wir den barrierefreien Ausbau öffentlicher Plätze. Der soziale Austausch untereinander und die aktive Teilhabe aller Altersgruppen am gesellschaftlichen Leben ist wichtig für die Stadt. Deswegen schaffen wir in den Stadtquartieren Angebote und Räume für Begegnungen zB durch Generationenspielplätze, Quartiersgärten oder die auf Initiative der CDU mit Bürgerbeteiligung erarbeitetet Seeufergestaltung. Dazu gehört u.a. das Mehrgenerationenhaus und der Ausbau von Kindertageseinrichtungen zu Familienzentren, in denen Bürger Beratung und Unterstützung finden genauso wie der Ausbau des Angebots an öffentlichen (Behinderten-)Toiletten. Wir setzen auf neue Wohnkonzepte, die es im Alter ermöglichen, die Selbständigkeit durch verschiedenste Unterstützungen solange als möglich zu erhalten.

Ziele: Barrierefreie Fußgängerzone, barrierefreie Straßenübergänge
  Kommunales Familienzentrum, dezentrales Angebot

 

3. ...weil uns Bildung für alle wichtig ist.

Grund3

Kinder und Jugendliche haben verschiedene Bedarfe von der Kinderkrippe bis zum Berufseinstieg. Entscheidend für eine erfolgreiche frühkindliche Bildung sind eine gute Qualität der Bildungsangebote, frühe Sprachförderung für eine gelingende Integration und bedarfsgerechte Betreuungszeiten in unseren Kitas. Das gute Ganztagesangebot an den Grund- und weiterführenden Schulen gilt es weiter auszubauen. In diesem Umfeld verzahnen sich Bildung, soziales Lernen und sinnvolle Freizeitgestaltung miteinander. Wir haben Schulen, die den unterschiedlichen Leistungsniveaus und Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen gerecht werden und diese optimal fördern. So schaffen wir die beste Bildung für alle und das vor Ort.
Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist möglich durch durchgängige Ganztagsangebote von Krippe über Kindergarten, in Kinderhäusern, in den Grundschulen und weiterführenden Schulen verbunden mit dem Tagesmüttermodell. Die flexible bedarfsgerechte Nachmittagsbetreuung an allen Grundschulen mit Mittagessen und Hausaufgabenbetreuung und eine ganzjährige verlässlich buchbare Ferienbetreuung wollen wir weiter entwickeln. Die Trägervielfalt sowohl im Kinderbetreuungs- als auch im Schulbereich zeichnet Radolfzell aus, Integration und Inklusion sind uns ein Herzensanliegen.

Ziele: Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  Chancengerechtigkeit
   
Aktuelle Projekte: Neubau Gemeinschaftsschule Ratoldus
  Neubau Realschule und Grundsanierung Bestand
  Neubau Kinderhaus Böhringen
  Nebau Kinderhaus Montessori

4. ...weil wir Radolfzell zum Gewinner der Energiewende machen.

Grund4

Die kommunale Energiepolitik und der lokale Klimaschutz gewinnen immer mehr an Bedeutung. Als Stadt müssen wir Vorbild sein. Bereits etablierte Instrumente, wie die Initiative zur 2000-Watt-Gesellschaft oder die WERK-Erklärung für Klimaschutz und regionale Wertschöpfung zeigen auf, dass Ökologie und Ökonomie nicht im Widerspruch zueinander stehen müssen. Diesen Weg wollen wir gemeinsam mit allen Beteiligten fortführen. Mit der Senkung des kommunalen Energieverbrauchs und der CO2-Emmissionen um mindestens 20 Prozent und einer ökonomisch und ökologisch sinnvollen weiteren Erhöhung des Anteils der erneuerbaren Energien am Stromanteil der Stadtwerke schonen wir nicht nur die Umwelt und den Geldbeutel, sondern erhöhen auch gleichzeitig die Lebensqualität vor Ort.

Ziele: European Energy Award, Gold
  Radwegenetz sanieren und optimieren (Übergänge, Markierungen …)
   
Aktuelle Projekte: LED Ausbau
  Energie-effizientes Bauen, Leitlinie

 

5. ...weil wir das Miteinander unterstützen.

Grund5

Ob Stadtbibliothek, Musikschule, Stadtmuseum oder das Milchwerk – das kulturelle Angebot in Radolfzell ist lebendig und bietet Möglichkeiten für Jüngere, Ältere, Familien, Menschen unterschiedlicher Herkunft und Menschen mit Behinderungen. Unsere Sportvereine bieten attraktive Sportangebote für alle Generationen. Alle Vereine und Einrichtungen leisten damit einen unschätzbaren Beitrag zur Integration in das soziale und gesellschaftliche Leben der Stadt. Deshalb müssen sie weiter gefördert und wettbewerbsfähig erhalten werden. Vielfältige private Initiativen ergänzen die Möglichkeiten für jedermann. Bürgerschaftliches Engagement und Brauchtum führen Menschen zusammen. Sie geben Radolfzell ein Gesicht, wir unterstützen sie. Gemeinsam können wir das Miteinander stärken.

Ziele: Vereine und Ehrenamt fördern und ihre Leistungen wertschätzen
  Allen Kindern niedrigschwelligen Zugang zu Vereinen ermöglichen (Schnuppern),
Begegnung schaffen
   
Aktuelle Projekte: Ehrenamtliche Hilfe für Flüchtlinge, Helferkreise       
  Förderrichtlinien regelmäßig prüfen/anpassen
  Sportentwicklungsplan erstellen   



6. ...weil mit uns der Tourismus ein Motor für die Zukunft ist.

Grund6

Eine intakte Landschaft und die hervorragende Lage am Untersee machen Radolfzell und seine Ortsteile attraktiv für Besucher aus Nah und Fern. Diese Chance nutzen wir, uns touristisch weiter zu entwickeln. Ein zentraler Baustein ist aus unserer Sicht die weitere Aufwertung des Seeufers – natürlich unter Berücksichtigung des Naturschutzes. Diesen Baustein gilt es unter Beteiligung der Bürger im STEP 2030 (Stadtentwicklungsplan) weiter zu entwickeln. Gut zu uns passende Angebote wie ein Radhotel in Markelfingen, ein Hotel im „Herzen“ oder auch neue Angebote im Kneipp-Bereich wollen wir kräftig unterstützen.

Ziele: Radtourismus ausbauen, Urlaub ohne Auto
  Familiengerechte Hotelangebote schaffen
  Seeufer naturgerecht nutzen
   
Aktuelle Projekte: Radhotel Markelfingen
  STEP 2030
  Hotelstandorte, Hotel Im Herzen
  Seeufer für Chillen, Relax-Liegen, Generationenspielplatz

7. ...weil sich Radolfzell mit uns bewegt.

Grund7

Mobil zu sein ist ein Grundbedürfnis. Zunehmender Verkehr, der demographische Wandel und unsere Verantwortung gegenüber der Umwelt verlangen nach neuen Ideen. Die bestmögliche Vernetzung von Fußgängern, Radfahrern, Bussen, Bahn und Schiffen ist eine Möglichkeit. Voraussetzung ist ein attraktiver öffentlicher Nahverkehr mit guter Taktung, modernen Fahrzeugen und – entlang der Seehas-Strecke – barrierefreien Bahnhöfen aber auch niveaugleicher Buseinstieg. Daneben können und wollen wir die bestehende Realität des Individualverkehrs und dessen Bedürfnisse nicht vernachlässigen. Ein Verkehrs-/Parkplatz- und Bewirtschaftungskonzept ist notwendig. Die Frage nach einem zentralen Parkhaus z.B. auf dem Messeplatz muss beantwortet werden. Ebenso die Idee, Parkhäuser rings um die Altstadt anzusiedeln bzw. zu nutzen, um die Achse Kapuzinerweg bis Scheffelhof verkehrsberuhigt attraktiv mit der neuen Seetorquerung verbinden zu können.
Die Stärkung der Elektromobilität auf zwei und auf vier Rädern passt zu Radolfzell. Unabhängig von der Form der Fortbewegung: Grundlage ist ein gut ausgebautes und sicheres Rad- und Verkehrswegenetz. Hierfür machen wir uns stark.

 

8. ...weil wir „die Kur“ als ein Aushängeschild der Stadt erneuern wollen.

Grund8

Ob Rehabilitation, Prävention oder Seminarort – die Mettnaukur ist eine bundesweit geschätzte Einrichtung und für Radolfzell ein wichtiger Arbeitsplatz- und Wirtschaftsfaktor. Damit dies auch in Zukunft so bleibt, muss die finanzielle Situation weiter stabilisiert und der Standort zu einem nachhaltig rentablen Reha- und Präventionszentrum ausgebaut werden. Eine kontinuierliche Kostenbetrachtung und die Prüfung neuer Einnahmequellen bilden hierfür die Grundlage.

Ziele: Gesunde Mettnaukur
   
Aktuelle Projekte: stufenweiser Ausbauplan der Mettnaukur realisieren
  Konfliktsituation Tennisclub muss Kur weichen, neuer Standort
  Verkehr und Parken auf der Mettnau

9. ...weil wir die Ortsteile stärken.

Grund9

In Böhringen, Güttingen, Liggeringen, Markelfingen, Möggingen und Stahringen wohnen 30 % der Bevölkerung. Wichtig für uns ist es, diese Ortsteile in ihrer eigenen Identität und Vielfalt zu stärken. Durch die weitere Aufwertung der Ortszentren, der Infrastruktur inclusive betreutem Pflegewohnen und der Nahversorgung, sowie durch die Ausweisung neuer Baugebiete, wollen wir sie fit für die Zukunft machen. Wichtig für Neubürger sind erste Kontakte zur Dorfgemeinschaft. Mögliche Begegnungsorte stellen Kindergärten, Schulen und Vereine dar. Hier engagieren sich Eltern und wachsen mit ihren Kindern in die Gemeinde hinein. Dieses Angebot zu erhalten ist unser Ziel.

Aktuelle Projekte: Gemeindescheune Güttingen
  Solarenergiedorf Liggeringen

 

10. ...weil wir die Stadt- und Ortsbilder erhalten und nachhaltig weiterentwickeln.

Grund10

Die Altstadt und die einzelnen Ortsteile haben ihren unverwechselbaren Charakter weitgehend bewahren können. Sie sind Zeugnis unserer Traditionen und prägen die Identität. Darum gilt es – gerade in Zeiten, in denen die bauliche Nachverdichtung immer stärker wird – gemeinschaftlich sorgsam mit dem kulturellen Erbe umzugehen. Veränderungen sollen möglich sein, aber in Wertschätzung für das Vorhandene entwickelt werden und unter Berücksichtigung von Formen und Materialien aus der Region. Gemeinsam mit der Bürgerschaft wollen wir uns dafür einsetzen.

11. ...weil wir für solide Finanzen stehen.

Grund11

Die Versprechen von heute sind die Ausgaben von morgen. Wir setzen uns für eine mittelfristige Finanzplanung ein, die zukünftige Herausforderungen berücksichtigt und ihre Schwerpunkte bei Familien, Bildung und der wirtschaftlichen Entwicklung der Stadt setzt. Dabei muss das übergeordnete Ziel der Abbau der städtischen Schulden sein. Um dies zu erreichen und die Wahrnehmung der kommunalen Aufgaben nicht zu gefährden, müssen notwendige Maßnahmen ergriffen werden. Unser Ziel ist es, nachhaltig zu wirtschaften und nicht die Verantwortung kommenden Generationen aufzubürden.

„Gute Kommunalpolitik beginnt damit, dass man den Menschen zuhört und genau hinschaut. Dafür stehen wir von der CDU in Radolfzell.“





© 2014 CDU Radolfzell